Vereinsgründung 1997

- Diesr Bericht muss noch erstellt werden -


Unser Verein

Die Deutsch-Chinesische-Gesellschaft der Stadt Bocholt wurde 1997 gegründet. Zurzeit haben wir in etwa 90 Mitglieder. Die Gesellschaft verfolgt gemeinnützige Zwecke und unterstützt Initiativen, die der Völkerverständigung dienen. Gerade in Zeiten zunehmender Spannungen zwischen den Kontinenten sind private Kontakte, Austauschbeziehungen, Vortragsabende, Ausflüge und insbesondere Begegnungen geselliger Art (gemeinsames Kochen, Fahrradtouren, ...) von besonderem Wert.

Ein Clubheim haben wir leider nicht. Aber der Chinesische Pavillion auf der großen Aasee-Insel ist unser Vereinssymbol. Besuchen Sie ihn doch einmal. Es ist ein Geschenk der Stadt WuXi an die Stadt Bocholt gewesen.